inetsolutions.de WebHosting & Hosting Java Tomcat
Web content Hosting Webhosting Java Traffic Tomcat CMS Internet unlimited ECommerce unbegrenzt Onlineshop Server Domains ausfallsicher Spamfilter Qualitätshosting Provider JavaHosting Homepage Netzwerk SSLVerschlüsselung Qualitätswebhosting Typo3Hosting PHP Datenbank Mysql Joomla management Webserver Webpacks Speicherplatz Typo3 Service Qualität availability Webdesign Netzwerklösungen JSP Servlet Domain InternetServiceProvider Ausfallsicherheit Uptime Servercluster Hochverfügbarkeitssystem Virenfilter Support ServiceProvider Subversion Trac SVN SSL Verschlüsselung Design Webspace Kommunikation Hochverfügbarkeit
info@inetsolutions.de
1704797-14630
Technologie Cluster & Backbone


Unser Servercluster

So arbeitet und funktioniert unser Hochleistungs-Servercluster. inetsolutions.de
  • Die redundanten Loadbalancer & Firewalls leiten den Traffic (z.B. Seitenaufrufe) an den entsprechenden Cluster weiter. Dabei wird die Last so verteilt, dass immer der Server des Clusters die Anfrage bearbeitet, der am wenigsten "zu tun" hat. Dadurch stehen Ihnen immer 100% Performance zur Verfügung. Kommen z.B. zehn Anfragen gleichzeitig an Ihre Webseite, kann es passieren, dass unterschiedliche Server diese Anfragen beantworten. Es übernimmt also nicht ein Server die gesamte Verarbeitung, sondern mehrere. So profitieren von hoher Geschwindigkeit, selbst bei vielen Anfragen an Ihre Webpräsenz. Wir erweitern die Cluster ständig mit weiteren Servern um immer 100% Leistung liefern zu können.
  • Durch die redundanten Cluster erhalten Sie zusätzlich Ausfallsicherheit. Denn wenn ein Server (Node) des Clusters ausfällt (z.B. durch Wartung oder Defekt), stehen noch weitere Server zur Verfügung, die dann die Aufgaben lückenlos übernehmen.
  • Damit jeder Server im Cluster immer die gleichen Daten hat, liegen alle Daten (Webseiten, Datenbanken, Emails usw.) auf dem Hochleistungs-Storage-Area-Network (SAN). Dieses SAN ist sozusagen eine riesige Netzwerkfestplatte. Alle Komponenten des SAN sind dabei aber mehrfach redundant ausgelegt und dadurch extrem ausfallsicher und extrem leistungsfähig. Weiterhin besteht das SAN aus einer vielzahl von Festplatten (HDDs) und Solid-State-Disks (SSDs). Fallen eine oder mehrere aus (z.B. durch Defekt), sind Ihre Daten trotzdem sicher, denn diese liegen auf vielen dieser HDDs/SSDs verteil. Das SAN ist also ein System aus einer vielzahl von Komponenten die alle Daten bereitstellen, dabei ist es durch multiple redundanzen extremst ausfallsicher. Die Speicherkapazität des SAN wird ständig erweitert.
  • Wir sichern täglich Ihre Daten in einem geographisch getrennten Rechenzentrum auf unseren Backupcluster. Die Daten werden bei der Übertragung selbstverständlich verschlüsselt. Eine Rücksicherung ist so, z.B. bei versehentlichen Löschen durch Sie, möglich.
  • Ein redundanter Kontrollserver überwacht dabei das gesamte System und unsere Mitarbeiter kontrollieren ständig den Betrieb aller Server und Netze. Weiterhin ist ein proaktiver Monitoring-Dienst vorhanden, der bei Störungen sofort unsere Techniker informiert. Diese sind 24/7h vor Ort und können binnen Minuten eingreifen.

Unser Rechenzentrum

Daten und Fakten zu unserem Hightech-Hosting-Rechenzentrum.
Hinweis: Unsere vServer und Root-Server Angebote (und nur die) sind im Plus-Server DataDOCK untergebracht. Weitere Infos HIER inetsolutions.de

Standort Deutschland

Deutschland Rechenzentrum

Unser Rechenzentrum steht in Deutschland, genauer gesagt Köln, ideal durch die Nähe zu dem größten Internetknoten der Welt in Frankfurt (DE-CIX), sowie zu weiteren der größten Knoten in Düsseldorf, Amsterdam und London. Köln ist zudem ein stark wachsender Standort. Hier erhalten Sie eine Karte mit allen Internetknoten und hier eine Übersicht sortiert nach Datenvolumen.

Auszeichnungen

Auszeichungen Rechenzentrum

Unser Rechenzentrum wurde mit Bestnoten zertifiziert und ausgezeichnet. Es erhielt im Rahmen des Eco Data Center Star Audit 5 Sterne für maximale Sicherheit und vorbildliche Eskalationsprozesse. Weiterhin hat es das TÜV Siegel ISO 27001 für hervorragende Datensicherheit, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität der Daten und Systeme. Zudem zeichnet die PCI-DSS-Zertifizierung unseren vorbildlichen Umgang mit sensiblen Zahlungsdaten aus.

Netzwerk

Durchdachte interne Netzwerkstruktur mit Echtzeitmonitoring sowie ein eigenes Netzwerk für Backups. Core-Router und Switches die redundant ausgelegt sind. Redundante Direktanbindungen an den DE-CIX (Frankfurt) und LinX (London), sowie an zahlreiche Carrier wie z.B. "Deutsche Telekom AG", "TeliaSonera International Carrier" und "Verizon" mit über 140 Gbit/s Gesamtbandbreite.

Green IT

Die im Rechenzentrum benötigte Energie wird zum größten Teil aus Wasserkraft gewonnen. Gleichzeitig zeichnet sich unser Rechenzentrum durch 25% höhere Energieeffizienz aus. Erreicht wird dies durch die innovative Bauweise, eine freie Kühlung und regulierbare EC-Ventilatoren: Bei niedrigen Außentemperaturen spart dies bis zu 100 Prozent Kompressionsenergie ein. In den Übergangszeiten übernimmt das System eine Vorkühlfunktion, so dass der Kompressor nur einen Teil der Kälteleistung erbringen muss. Zudem setzen wir Rechenzentrumsvirtualisierung ein um den Stromverbrauch weiter zu senken. Wir verwenden ausschließlich Strom mit dem Gütesiegel "ok-power" und tragen so zum Ausbau der erneuerbaren Energien bei.

Klimatisierung

Wir setzen das Prinzip der "kalten&warmen Gänge" ein. In einem "kalten Gang" wird die abgekühlte Luft von den Klimageräten abgegeben und von den Servern über die Front angesaugt. Die aufgeheizte Luft der Server wird dann in einen "warmen Gang" abgegeben und vom Klimagerät abgesaugt. Zum Abkühlen der aufgeheizten Kühlflüssigkeit steht eine große Rückkühlerfläche zur Verfügung. Die Klimaanlagen sind redundant ausgelegt. Um die Stabilität des Klimakreislaufs jederzeit zu gewährleisten sind die Serverräume mit Doppelpumpensystem an die Rückkühler angeschlossen. Bei Ausfall oder Störung einer Pumpe übernimmt die andere den Betrieb des gesamten Klimakreislaufs.

Stromversorgung

Zur Gewährleistung der Stromversorgung ist jeder Serverschrank mit bis zu 6×16A abgesichert und als "Doppelsicherung" an zwei separate und unabhängige Stromkreisläufe angeschlossen. Die Einspeisung aus dem 10kV-Netz erfolgt auf direktem Weg über eine Mittelspannungsanlage, welche die 3×2500-kVA-Transformatoren mit der notwendigen Leistung versorgt. Bei einer Störung des Stromnetzes übernimmt eine reduntante "unterbrechungsfreie Stromversorgung" (USV) die Versorgung. Weiterhin sind im Rechenzentrum mehrere, auch unter Volllast betankbare, Dieselgeneratoren angeschlossen. Sollte die externe Stromversorgung zusammenbrechen, übernehmen die Generatoren die Stromversorgung des Rechenzentrums, bis die reguläre Einspeisung wieder stabil ist.

Überwachung

Personenbezogene Überwachung des Zutritts, Videokameras sowie Bewegungs- und Einbruchmelder und redundante Speicherung der Zutrittsprotokolle gewährleisten den Zutritt nur für autorisierte Personen und garantieren so größtmögliche Sicherheit. Das Rechenzentrum ist zudem 24/7 durch ein eigenes Sicherheitspersonal überwacht. Der Zutritt kann ausschließlich über eine Schleuse mit ausführlicher Personenprüfung erfolgen.

Brandschutz

Das Feuerfrühmeldesystem an Decke und Boden ist direkt zur Feuerwehr aufgeschaltet. Es beinhaltet eine Backup-Lösung sowie eine Brandmeldezentrale mit direkter Überwachung durch das Gebäudemanagement. Sollte es zu Rauchentwicklungen oder gar einem Brand kommen, flutet die Feuerbekämpfungsanlage das Rechenzentrum vollständig mit dem Löschgas Argon, welches die Hardware vor Schäden bewahrt.

Markenhardware

Wir setzen in unserem Rechenzentrum ausschließlich Markenhardware führender Hersteller ein. Wir pfelgen Beziehungen und strategische Partnerschaften zu führenden Hardware-Herstellern. Dies sind z.B. Juniper Networks, Dell, Cisco Systems, Intel und F5. So is beste Performance und Sicherheit garantiert.

Unser 140 Gbit/s Backbone

Die multiredundante Anbindung an das Internet. inetsolutions.de
  • Die Anbindung an das Internet erfolgt über die redundanten Core-Router welche über redundante Anbindungen an die wichtigen Datenknoten Frankfurt (DE-CIX) und London (LinX) verfügen. Dieser 20GBit-Doppelring (2*2*20=80GBit/s) ist blau dargestellt und bindet das Rechenzentrum an die wichtigsten europäische Knoten an.
  • Zusätzlich ist das Rechenzentrum direkt und redundant an die wichtigen Carrier "Deutsche Telekom AG", "TeliaSonera International Carrier" sowie "netcologne" mit über 60 GBit/s angeschlossen. Diese sind grün dargestellt und bilden zusammen mit dem Doppelring die über 140 GBit/s Uplink-Kapazität unseres Backbones.
  • Über den Doppelring ist so das Rechenzentrum an sehr viele weitere Tier-1 Carrier des DE-CIX und LinX angeschlossen. Diese sind z.B. Verizon, Level 3 Communications, Telecom Italia Sparkle, Telekom Austria (KNP International), NTT Communications, um nur einige wenige zu nennen. Dies ist orange dargestellt.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Alle Preise inkl. 19% MwSt.
Tomcat Hosting Java Webhosting JSP Servlet Applications Jena
Baukasten Homepage Webseite Zertifikate SSL Email Domains